17.09.2011: BSG Stahl Altenberg 1. – FSV 1. 1:5 (0:1)

Überzeugender Auswärtssieg des FSV in Altenberg!

Trotz mehrerer krankheitsbedingter Umstellungen in der Dippser Formation konnten die Gäste völlig verdient alle drei Derbypunkte aus Altenberg mitnehmen.

Beide Vertretungen beginnen die Partie verhalten. Die Gäste sind aber ballsicherer und setzen erste Achtungszeichen. Beispielsweise setzt Tino Fleischer eine Ecke direkt an den Pfosten.

Dippoldiswalde bleibt am Drücker, was nach 13 Minuten mit der 0:1 Führung belohnt wird. Wieder ist es Tino Fleischer, der einen langen Ball von David Zimmermann erläuft und allein auf den BSG-Keeper zulaufend vollendet.

Im Anschluss an das Führungstor verläuft sich das Spiel zwischen den Strafräumen und echte Torgefahr ist auf beiden Seiten Mangelware.

Erst in der 37. Minute wird es wieder spannend: Der gut agierende Schiedsrichter Markus Hentschel entscheidet zu Recht auf Strafstoß für Altenberg. Jedoch scheitert der Routinier und Abwehrchef der Altenberger an der Latte. Damit bringt der FSV mit Glück die knappe Führung in die Pause.

Vor Wiederanpfiff ahnte noch keiner der ca. 200 Zuschauer, wie torreich sich die zweite Hälfte der Partie gestalten sollte. An dieser Stelle ein Dankeschön an die zahlreichen Fans, die aus Dippoldiswalde mitgekommen sind.

Den Anfang zum Torreigen machen zunächst die Gastgeber bereits eine Minute nach der Halbzeit. Die Dippser befinden sich scheinbar noch in der Kabine, Robby Müller nutzt die Gunst und kann unbedrängt mit einem Schuss ins kurze Eck zum 1:1 netzen.

Vom Ausgleich gepushed haben die Altenberger nun ihre stärkste Phase. Aggressiv stören sie den Spielaufbau des FSV und haben mehr Spielanteile. Doch die Gästeabwehr, heute um den cleveren Max Cubeus, leistet sich keinen weiteren Lapsus. Im Gegenteil, die Gäste wollen gewinnen.

Nach einem Freistoß von Daniel Zimmermann steht Marco Fritz einschussbereit am langen Pfosten, nur sein Gegenspieler kommt ihm zuvor und drückt den Ball über die eigene Torlinie (61.)

Der FSV macht nun gleich Nägel mit Köpfen – nur zwei Minuten später ist es abermals Fritz in guter Position, sein Schuss schlägt im Altenberger Gehäuse zur 1:3-Führung ein.

In der Folge versucht es Altenberg nochmal, doch FSV-Torwart Stefan Friedrich erweist sich einmal mehr mit einer großartigen Rettungsaktion als starker Rückhalt für die Dippser.

Die Spielentscheidung fällt in der 73. Minute. Ein straffer Schuss vom starken Tino Fleischer, der von den Altenbergern über 90 Minuten nicht gestellt werden konnte, schlägt im Gehäuse der Gastgeber zum 1:4 ein. Danach ist es ein Schaulaufen für die Gäste. Allein bei BSG-Keeper Zimmermann, der 2 Mal großartig im Mann gegen Mann Sieger bleibt, können sich die Bergstädter bedanken, dass sich das Resultat in Grenzen hält.

Den Schlusspunkt unter diese brisante Partie setzt der eingewechselte Marco Fleischer, ebenfalls mit einem direkten Schuss aus 14 Metern zum 1:5 Endstand.

Am Ende steht also ein klarer Auswärtserfolg des FSV. Bei mehr Entschlossenheit und Konzentration wäre durchaus ein noch höherer Sieg möglich gewesen. Allerdings waren die spielerischen Ansätze gut und diese sollen auch der Maßstab für kommende Aufgaben sein.

Schon nächste Woche im Heimspiel gegen Wilsdruff kann der FSV zeigen, welchen Stellenwert der Sieg in Altenberg hat. Die Betreuer und Spieler würden sich über viele Fans und Zuschauer bei diesem wichtigen Duell freuen.

Aufstellung:

Stefan Friedrich – Sven König; Max Cubeus; Holger Kirchhof; David Zimmermann – Sören Trübenbach (69. Karsten Lemke); Tino Fleischer; Marco Fritz; David Rasch – Max Menzer (73. Marco Fleischer); Daniel Zimmermann (85. Marco Niebylski)

Tore:

0:1 Tino Fleischer 13.

1:1 Robby Müller 46.

1:2 ET Altenberg 61.

1:3 Marco Fritz 63.

1:4 Tino Fleischer 73.

1:5 Marco Fleischer 90.+2

 

Besondere Vorkommnisse:

Altenberg verschießt FE (37.)

 

Karten:

Gelb: 2/1 David Zimmermann

 

Schiedsrichter:

Sportfreund Hentschel m. Ass.

 

Zuschauer:

200

 

 

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte ergänzen Sie die fehlende Zahl !! * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.