FSV Dippoldiswalde 1. — SG Wurgwitz

Ergebnis

Verein1.HalbzeitEndstandSpielausgang
FSV Dippoldiswalde 1.00Verloren
SG Wurgwitz13Sieg

Details

Datum Zeit Liga Saison Spieltag
2. Juni 2019 15:00 Sparkassen Kreisoberliga 2018/19 24.

FSV Dippoldiswalde 1.

1Stefan Friedrich Torwart
4Daniel Weiß 18 Defensive
5David Rasch Defensive
12Eugen Moritz 11 Defensive
21Clemens Röhlig 20 Defensive
9Dominic Luber Mittelfeld 60'
10Marco Fleischer Mittelfeld
7Marvin Schmerler Mittelfeld
15Christoph Rüger Mittelfeld
8Marvin Kerndt Mittelfeld
19Max Cubéus Angriff
20Mirko Gietzelt 21 Defensive
18Alexander Hanisch 4 Defensive
17Claas Ukena Angriff
14Sebastian Hirschel Mittelfeld
11Justin Kohl 12 Angriff 78'

Zusammenfassung

02.06.2019-IMG_4159-Saison-2018_19 Am 2. Juni war die SG Wurgwitz, bei Temperaturen um 28 Grad, in Dippoldiswalde zu Gast zum Kellerduell. Dipps brauchte 3 Punkte um vom letzten Platz wegzurücken. 

 

–> Bilder

–> zum Spiel

 

Gleich am Anfang testeten die Gäste den Dippser Torwart Stefan Friedrich mit 3 Fernschüssen.
In der 6. Minute war Dipps am Zug mit einem langen Ball zu Dominic Luber, doch der Wurgwitzer Torwart war schneller da. 8 Minuten danach kam es fast zu einem Eigentor auf Wurgwitzer Seite, als Christoph Rüger von der Grundlinie vors Tor flankte. Doch der Wurgwitzer Torwart beschützte seinen Verteidiger vor der Schmach und dem 1:0 für Dipps. In der 18. Minute testete dann auch Marvin Schmeller mit einem Fernschuss in den rechten Torwinkel den Wurgwitzer Torwart, welcher den Test aber besteht. Nach weiteren 4 Minuten Spielzeit bekam ein Wurgwitzer Stürmer im Dippser Strafraum den Ball, welchen er dann im spitzen Winkel ins Tor schoss zum 0:1 für die Gäste.
In der zweiten Hälfte der ersten Halbzeit bewegte sich das Spiel eher im Mittelfeld, wo es immer wieder zu Fehlpässen kam, wodurch sich keine nennenswerten Chancen ergaben.

Während der Halbzeitpause wurden dann Eugen Moritz und Clemens Röhlig ausgewechselt, für die dann Mirko Giezelt und Justin Kohl rein kamen.

In der 51. Minute hatte Max Cubeus die Gelegenheit ungestört von der rechten Strafraumecke auf das Wurgwitzer Tor zu schießen, doch der Ball fliegt knapp vorbei. 7 Minuten später griff Wurgwitz über links an und lupft fünf Meter vor der Torauslinie über Friedrich ins lange Eck zum 0:2. Nach weiteren 4 Spielminuten gab es eine Ecke für Dipps, der Ball fliegt bis zum langen Pfosten wo Marco Fleischer steht, dieser knallt den Ball aufs Tor, einem Wurgwitzer Verteidiger kratz die Kugel aber grade so von der Linie. In der 75. und der 78. Minute hatte der FSV nocheinmal 2 Torschüsse, einmal Schmeller im Nachschuss nach einem Freistoß und einmal Cubeus. Der erste ging knapp links am Tor vorbei und der zweite ging an den Pfosten. Zur 83. Minute waren die Dippser zum Angriff etwas nach vorn gerückt, was die Wurgwitzer durch einen Konter ausnutzen, bei dem der Wurgwitzer Mittelstürmer nach einem langen Ball hinter die Dippser Abwehrreihe frei aufs Tor läuft und an Friedrich vorbei zum 0:3 ins Tor schießt. 4 Minuten später kommt es zu einer ähnlichen Szene, diesmal versucht Justin Kohl den Wurgwitzer einzuholen, dabei kreuzten sich die Laufwege und der Wurgwitzer Stürmer kam zu Fall. Trotzdessen, dass der Wurgwitzer den Ball kurz zuvor verdribbelt hat, bekommt Kohl Rot für das vereiteln einer Torchance. Und damit geht dann auch das Spiel zu Ende mit einem Endstand von 0:3,.Dipps hatte sich sehr viel mehr erhofft, wurde aber durch Wurgwitzer Konter und schnelle Angriffe geschlagen.

Nächstes Wochenende ist Pfingstpause und am Wochenende darauf geht es dann am Samstag in Pirna darum sich 3 Punkte zu erkämpfen.

Spielstätte

Sportpark Dippoldiswalde
Am Gymnasium 7, 01744 Dippoldiswalde, Deutschland

Das könnte Dich auch interessieren …