FSV Dippoldiswalde 1. — BSV 68 Sebnitz

Ergebnis

Verein1.HalbzeitEndstandSpielausgang
FSV Dippoldiswalde 1.00Verloren
BSV 68 Sebnitz38Sieg

Details

Datum Zeit Liga Saison Spieltag
19. Mai 2019 15:00 Sparkassen Kreisoberliga 2018/19 22.

FSV Dippoldiswalde 1.

22Thomas Schön 19 Torwart
4Daniel Weiß 17 Defensive
21Clemens Röhlig 14 Mittelfeld
16Mirko Gietzelt Defensive
6Moritz Thomas Wünsch Mittelfeld
20Stefan Friedrich Defensive, Torwart
5David Rasch Mittelfeld
7Marvin Schmerler Mittelfeld
9Justin Kohl Mittelfeld 29'
18Alexander Hanisch Mittelfeld
8Marvin Kerndt Angriff
19Max Cubéus 22 Defensive
17Claas Ukena 4 Angriff
14Sebastian Hirschel 21 Mittelfeld
15Florian Richter Mittelfeld

Zusammenfassung

19.05.2019-IMG_3910-Saison-2018_19

Nach dem erstem Rückrundensieg in Freital, letztes Wochenende, war diesen Sonntag, bei sommerlichem Wetter, der BSV 68 Sebnitz beim FSV Dippoldiswalde zu Gast.

 

–> Bilder

–> zum Spiel

 

Sebnitz begann gleich mit großem Tempo das Spiel. Nach einer Flanke von rechts köpfte ein Sebnitzer aus kurzer Entfernung mit Druck aufs Tor, doch der Dippser Torwart Thomas Schön zeigte starke Reflexe und riss den Ellbogen hoch und wehrte damit die frühe Führung für Sebnitz ab. Nach weiteren Sebnitzer Angriffen hatte auch Dipps in der 9. Minute seine erste Chance, als Marvin Kerndt einen vorgeschlagenen Ball an der gegnerischen linken Strafraumecke bekam. Der Sebnitzer Torwart klärte allerdings Kerndts Abschluss zur Ecke. In der 11. Minute wird ein Dippser Konter von den Sebnitzern abgefangen, dann kam ein hoher Pass zwischen den Dippser Innenverteidigern hindurch zum Sebnitzer Stürmer, welcher das 0:1 macht.  Acht Minuten später griff Sebnitz über rechts an, flankte, und die Dippser Verteidigung klärt in die Mitte genau vor die Füße eines Sebnitzers, welcher dann den Ball in die link obere Torecke zimmert. Nach 20 Minuten weiterer Belagerung des Dippser Strafraums belohnen sich die Sebnitzer erneut zum 0:3, was dann auch der Halbzeitstand des Spiels war.

 

In der 2. Halbzeit können auf Dippser Seite Clemens Röhlig, Daniel Weiß und Thomas Schön nicht mehr weiterspielen, für sie kamen Sebastian Hirschel, Claas Ukena und Max Cubeus. Stefan Friedrich rückte ins nun freie Tor.

 

Anfang der 2. Halbzeit gab es wieder ein bisschen mehr von Dipps zu sehen, wie einen Lattentreffer in der 51. Minute. Aber danach kurz darauf brachen die Dippser unter der Übermacht der Sebnitzer wieder ein und Sebnitz machte in der 56.,nach einem flachen Pass von rechts vors Dippser Tor das 0:4. Nun waren die Sebnitzer nicht mehr zu halten. In der 66. gab es ein Kopfballtor für Sebnitz und als Dippoldiswalde mal wieder angreifen konnte schlugen die Sebnitzer den Ball vor den Dippser Strafraum zu ihrem Stürmer, der Dippser Torwart Friedrich kam raus, der Schuss prallt an ihm ab und ein weiterer Sebnitzer Stürmer schiebt den Ball zum 0:6 ins Tor. In der 87. und 88. Minute machten die Sebnitzer dann noch einen Doppelpack und damit ging das Spiel 0:8 aus.

 

Nächsten Samstag spielt die Dippser Elf dann in Gorknitz.

Spielstätte

Sportpark Dippoldiswalde
Am Gymnasium 7, 01744 Dippoldiswalde, Deutschland

Das könnte Dich auch interessieren …