FSV Dippoldiswalde 1. — 1.FC Pirna

Ergebnis

Verein1.HalbzeitEndstandSpielausgang
1.FC Pirna45Sieg
FSV Dippoldiswalde 1.00Verloren

Details

Datum Zeit Liga Saison Spieltag
15. Juni 2019 15:00 Sparkassen Kreisoberliga 2018/19 25.

FSV Dippoldiswalde 1.

22Thomas Schön Torwart
4Daniel Weiß 2 Defensive
5David Rasch Defensive
21Clemens Röhlig Defensive
16David Voigt 17 Defensive
10Marco Fleischer Mittelfeld
14Sebastian Hirschel Mittelfeld
7Christoph Rüger Mittelfeld
8Henning Leonard Boldt Mittelfeld
11Erik Schöler Mittelfeld
19Max Cubéus Angriff
2Mirko Gietzelt 4 Defensive
15Florian Richter Mittelfeld
17Claas Ukena 16 Angriff

Zusammenfassung

15.06.2019-IMG_4357-Saison-2018_19

Am Samstag spielte der FSV Dippoldiswalde auswärts beim 1. FC Pirna.

Unterstützung gab es diesmal auch wieder von der A-Jugend durch Henning Boldt und Erik Schöler, die ein gutes Spiel ablieferten.

–> Bilder

–> zum Spiel

 

Nach der Erwärmung bei drückenden 30 Grad zog ein kleines Unwetter auf, weswegen das Spiel dann wegen Starkregen und Hagel mit 15 Minuten Verspätung bei erträglichen Temperaturen angepfiffen wurde.

Nach einem kurzen Abtasten startete Pirna in der 12. Minute mit einem Schuss von links aus der 2. Reihe auf das Dippser Tor, Thomas Schön konnte den Ball nur abprallen lassen, worauf Pirna schneller reagiert und den Ball einlochte zum 1:0. 3 Minuten später hat der FSV die erste größere Chance, doch nach einer Flanke von links fehlt die Absprache zwischen Marco Fleischer  und Henning Boldt und keiner geht in aussichtsreicher Position zum Kopfball und der Ball landet im Toraus. In der 19. Minute zeigt der Pirnaer Linksaußen sein können, lässt den Dippser Rechtsaußen und danach den Dippser Außenverteidiger stehen, flankt und der Pirnaer Mittelstürmer schließt ab zum nächsten Tor. Nun kam der FSV nahezu nicht mehr in den Pirnaer Strafraum, aber trotzdem immer wieder kurz davor, wodurch die Dippser Verteidigung immer weiter rausrückte. Dies nutzte Pirna immer wieder durch durchgesteckte Bälle hinter die Dippser Verteidigung, was in entweder gefährliche Situationen oder Abseits resultierte. In der 31. Minute rückte der Dippser Innenverteidiger David Rasch nicht mit raus, wodurch er sich wieder nach einem Durchgesteckten Ball 4 Pirnaern gegenüberstand, die ihn und Schön überwunden zum 3:0. Nur 9 Minuten später gab es das nächste Tor durch Pirna, wieder nach einem Ball hinter die Dippser Abwehr zum Halbzeitstand von 4:0.

Zur 2. Halbzeit wurde dann die Taktik und die Aufstellung verändert, Rasch rückte ins Mittelfeld, Fleischer in den Sturm und Max Cubeus übernahm den Innenverteidiger. Dazu stand Dipps nun viel tiefer, wodurch Pirna nun nur noch aus der 2. Reihe aufs Tor schossen. In der 62. Minute griff Dipps dann auch mal wieder an, aber Marco Fleischer lief sich am Strafraum gegen die Pirnaer Abwehr fest und der Angriff war schon wieder vorbei. In der 75. Minute gab es dann die erste brenzlige Gelegenheit für Pirna nach einer Ecke doch Thomas Schön zeigte seine starken Reflexe und währte den Ball aus nächster Nähe mit dem Ellbogen ab. 10 Minuten später fand dann Pirna doch noch eine Lücke im Dippser Abwehrblock und schoss das Tor zum Endstand von 5:0.

Da Freital dieses Wochenende auch verlor, hat Dipps kommenden Sonntag noch eine Chance vom letzten Tabellenplatz zu rücken, dafür muss der FSV aber gegen den SG Schönfeld auswärts gewinnen und gleichzeitig dürfen die Freitaler gegen Chemie Dohna nicht gewinnen.

Spielstätte

SpA Sonnenstein
Sporthalle, 9, Struppener Straße, Cunnersdorf, Pirna, Sächsische Schweiz-Osterzgebirge, Sachsen, 01796, Deutschland

Das könnte Dich auch interessieren …