11.06.22 SV Hermsdorf – SpG 1. Männer 0 : 5 (0:4)

Ergebnis

Verein1.HalbzeitEndstandSpielausgang
SV Hermsdorf00Verloren
SpG FSV Dippoldiswalde / TSV Reinhardtsgrimma45Sieg

Details

Datum Zeit Liga Saison Spieltag
11. Juni 2022 15:00 Kreisliga A 2021/22 17.

SpG FSV Dippoldiswalde / TSV Reinhardtsgrimma

1Erik Kaden Torwart
2Matthias Walther Mittelfeld 71'
10Marco Fleischer 19 Defensive 49'
14Marco Niebylski Defensive
17Claas Ukena 7 Defensive
21Clemens Röhlig Mittelfeld 19', 32'
4Maik Dietze Mittelfeld
13Steven Mann Mittelfeld 35', 87'
11Stephan Salzmann 12 Mittelfeld
20Marcel Betz 15 Mittelfeld
8Michel Köbsell Angriff 44'
61'
ERSATZBANK
22Thomas Schön Torwart
7Kevin Fischer 17 Defensive
12Nick Domscheit 11 Angriff
15Philipp Mager 20 Defensive
19Max Cubéus 10 Defensive

12.06.2022-IMG_4782-Saison-2021_22

Auswärtssieg in Hermsdorf

Nach der aus meiner Sicht unnötigen Niederlage gegen Wilsdruff gingen es zum Auswärtsspiel nach Hermsdorf. Auch hier wurde das Hinspiel nach Führung aus der Hand gegeben. Wir hatten also noch eine Rechnung offen.

 

 

–> zum Spiel

–> Bilder

 

Mein Team war zum einen vollständig besetzt, und zum anderen voll motiviert. Die Richtung war klar. Wir wollten den Gegner sofort hoch anpressen und zu Fehlern zwingen. Dies gelang uns auch von Beginn an extrem gut durch Clemens Röhlig sowie auch Michel Köpsell. So richtig zwingend wurde es aber erst durch einen strammen Schuss Richtung Tor, welcher durch ein Handspiel in der 19. min abgefälscht wurde. Klarer Elfmeter Diesen nutzte Clemens Röhlig platziert zum 1:0. Auch danach ließen wir nicht locker und zwangen nur wenige Minuten später den Gegner erneut zum Fehler. Das 2:0 erneut durch Clemens Röhlig, super Vorlage vom Marcel Betz, war hier absolut verdient. Der Gegner setzte immer wieder kleine Nadelstiche, welche wir aber durch unsere kompakte Abwehr auf den Außen mit Matthias Walther und auch einem bärenstarken Claas (Jan) Ukena im Keim erstickten. Wenn es gefährlich wurde, dann, nur wenn wir kleine individuelle Wackler (Querschläger etc.) hatten. Normalerweise nutzen das unsere Gegner immer aus, jedoch heute nicht. Das 3:0 durch Steven Man nach einer Ecke und das 4:0 durch einen unhaltbaren strammen Linksschuss, durch Michel Köbsell, waren dann die verdiente Halbzeitführung.

Wir wollten den Gegner erneut weiter anlaufen, da uns dieses klassische „Spiel Verwalten“ Ding eigentlich nicht liegt. Jedoch machten wir genau das erstaunlich gut. Und so plätscherte es ein wenig dahin. Wir müssten das Spiel durch den einen oder anderen Konter, welche wir besser ausspielen müssen, noch eher zu machen. Aber dies machte dann erneut ein gut aufgelegter Steven Mann mit einem schönen linken Schlenzer ins lange Eck.


Fazit: Sicherlich mit Abstand die beste Saisonleistung. Hätte der Schiedsrichter nicht abgepfiffen, würde Clemens Röhlig übrigens immer noch rennen. Tolle Leistung des Teams. Nun haben wir eine Woche spielfrei, bevor es zum letzten Spieltag im Sportpark Dippoldiswalde gegen Schmiedeberg geht. Der steinige Weg Anfang der Saison wird immer besser asphaltiert …

 

Bericht: E.Klanthe

 

 

Spielstätte

Sportplatz Hermsdorf
// position we will use later var lat = 50.767052140628145; var lon = 13.625454889327779; // initialize map map = L.map('sp_openstreetmaps_container', { zoomControl:false }).setView([lat, lon], 15); // set map tiles source L.tileLayer('https://server.arcgisonline.com/ArcGIS/rest/services/World_Imagery/MapServer/tile/{z}/{y}/{x}', { attribution: 'Tiles © Esri — Source: Esri, i-cubed, USDA, USGS, AEX, GeoEye, Getmapping, Aerogrid, IGN, IGP, UPR-EGP, and the GIS User Community', maxZoom: 18, }).addTo(map); // add marker to the map marker = L.marker([lat, lon]).addTo(map); map.dragging.disable(); map.touchZoom.disable(); map.doubleClickZoom.disable(); map.scrollWheelZoom.disable();
Zum Sportplatz, Hermsdorf/Erzgebirge, Altenberg, Sächsische Schweiz-Osterzgebirge, Sachsen, 01776, Deutschland

Das könnte dich auch interessieren …