Vfl Pirna-Copitz 2. – FSV Dippoldiswalde 1. 4:5 (3:4)

VfL Pirna-Copitz 07 2. - FSV DippoldiswaldeTorreiches Spiel in Pirna-Copitz!
Der FSV Dippoldiswalde gewinnt zum Auftakt der Rückrunde bei der Reserve von Pirna-Copitz in einem turbulenten Spiel am Ende knapp mit 5:4.

Die Anfangsviertelstunde auf dem Kunstrasen in Pirna verlief ohne Höhepunkte. Bei verteiltem Feldspiel versuchten beide Teams mit sicherem Paßspiel zum Erfolg zu kommen. Die erste torgefährliche Aktion nutzten die Gäste direkt zur Führung. Über rechts setzte sich Max Menzer durch und seine Flanke fand den Kopf von Daniel Zimmermann, der zum 1:0 einköpfte.
In der Folge agierte dann Copitz mit langen Bällen vor das Gästetor. Der FSV blieb aber mit Kontern gefährlich. In der 27. Minute erkämpfte Benjamin Voigt den Ball, setzte Daniel Zimmermann in Szene und dieser netzte zur 0:2-Gästeführung. Doch die Gäste konnten sich nur fünf Minuten über die 2-Tore-Führung freuen. Der Pirnaer Martin Schmidt verkürzte für seine Farben. Doch der FSV wehrte sich und Benjamin Voigt schoss mit straffem Schuss zum 1:3 ein (36.‘). Danach war Dippoldiswalde wieder zu nachlässig im Abwehrverhalten und innerhalb von vier Minuten konnten die Gastgeber zwei Tore erzielen und kamen damit zum Ausgleich. Für den Pausenstand sorgte dann der FSV in der Nachspielzeit. Benjamin Voigt behauptete den Ball im Mittelfeld und setzte mit einem klugen Durchspiel Max Cubeus in Szene. Dieser sorgte mit einem Schuß in die lange Ecke erfolgreich für die Pausenführung der Gäste.
Zu Beginn der zweiten Halbzeit war zunächst Copitz mit druckvollem Spiel besser. Wiederum mit einem langen Ball ist nach einer Stunde Spielzeit der Gastgeber erfolgreich. Martin Schmidt, energisch vor dem Gästetor, ließ Keeper Friedrich keine Chance und erzielte seinen dritten Treffer in dieser Begegnung. Die Partie stand auf Messers Schneide. Durchdachte Aktionen waren auf beiden Seiten Mangelware. Vieles war jetzt Zufall und Kampf. Cubeus traf mit einem Kopfball noch an die Latte, bevor Daniel Zimmermann nach Pass von Max Menzer zum 4:5 einschieben konnte und sein drittes Tor im Spiel erzielte.
Danach öffnete die Heimmannschaft ihre Abwehr. Der FSV sündigte nun mit seinen Möglichkeiten. Allein in den letzten acht Minuten drei Riesenmöglichkeiten für die Gäste zur Entscheidung, von denen keine genutzt wurde. Die Copitzer Reserve versuchte dann noch mit langen Bällen vor das Dippser Tor zum Ausgleich zu kommen. Doch die FSV-Abwehr war aufmerksam und konnte die drei Punkte in dieser turbulenten Begegnung zum Rückrundenauftakt retten.

Dipps spielte mit:
Stefan Friedrich- Sven König; Marco Niebylski; Jan Pansow; Holger Kirchhof- Robin Krämer (ab 75.‘ Karsten Lemke); Max Cubeus; Marco Fritz; Benjamin Voigt – Daniel Zimmermann ( ab 88.‘ David Rasch); Max Menzer ( ab 90.‘ Sebastian Hirschel)

Tore: 0:1 17.‘ Daniel Zimmermann
0:2 27.‘ Daniel Zimmermann
1:2 32.‘ Martin Schmidt
1:3 36.‘ Benjamin Voigt
2:3 41.‘ Martin Schmidt
3:3 43.‘ Falk Schelzel
3:4 45.‘+1 Max Cubeus
4:4 60.‘ Martin Schmidt
4:5 80.‘ Daniel Zimmermann

Schiri : SP Lukas Schmidt m. Ass.

Karten : Gelb 4/2 Holger Kirchhof/Max Menzer

Zuschauer : 40

Das könnte Dich auch interessieren …