FSV Dippoldiswalde 1. – Heidenauer SV 2. 1:2 (1:1)

Knappe Niederlage für Dippoldiswalde. Trotz ansprechender Leistung gelang dem FSV kein Punktgewinn gegen die spielstarken Heidenauer.

FSV Dippoldiswalde - Heidenauer SV 2 1:2 (1:1) Bilder

Das Spiel begann sehr verhalten. Der Favorit aus Heidenau setzte auf sicheres Mittelfeldspiel. Der FSV präsentierte sich an diesem Tag konzentrierter im Defensivspiel als noch vor einer Woche, so dass sich die Begegnung in den ersten 20 Minuten zwischen den Strafräumen abspielte.
Danach ein erstes Achtungszeichen durch die Gäste, ein Torschuss strich über das Gehäuse des FSV. Und trotzdem waren es die Dippser, denen die Führung gegen eigentlich sicher verteidigende Heidenauer gelang. Marco Fleischer wurde im Strafraum angespielt und dabei regelwidrig von den Beinen geholt. Den daraus resultierenden Elfmeter verwandelte Daniel Zimmermann nach 30 Minuten sicher zum 1:0.
Nach der Führung für den Gastgeber wurden die Gäste druckvoller. Nachdem in der 35. Minute ein straffer Schuss knapp neben das Dippser Tor ging, trafen die Heidenauer zwei Minuten später den Pfosten. Folgerichtig dann auch der Ausgleich für die Gäste. Torschütze vom Dienst, Jonathan Schulz, hatte einen Moment zu viel Platz und netzte mit straffem Schuss zum 1:1. Mit diesem Unentschieden wurden die Seiten gewechselt.

Im zweiten Abschnitt waren dann die Heidenauer weitgehend spielbestimmend. Der FSV blieb mit Kontern gefährlich. Tino Fleischer vergab freistehend und danach konnte Sören Trübenbach den Keeper des HSV nicht überwinden.
Aber der Titelaspirant stemmte sich mit Wucht gegen den drohenden Punktverlust. Der FSV setzte Kampfkraft dagegen , doch Heidenau wurde immer gefährlicher. In der 75. Minute konnte Thomas Schön im Dippser Tor noch einen Ball abwehren, doch fünf Minuten später ist auch er geschlagen. Bei einem langen Abstoß des Heidenauer Tormannes war die zentrale Abwehr des Gastgebers kurzzeitig nicht im Bilde. Der in der Torschützenliste führende Jonathan Schulz ließ sich die Chance nicht entgehen und erzielte die viel umjubelte Führung für die Gäste. In den verbleibenden 10 Schlussminuten verwaltete der HSV die Führung. Der FSV zwar bemüht, war aber nicht mehr in der Lage die Gäste in Bedrängnis zu bringen.
Damit endete diese Begegnung mit einem knappen Sieg für die Gäste aus Heidenau, wobei der FSV keineswegs enttäuschte.

Dipps spielte mit:
Thomas Schön – Sebastian Jockisch; Marco Niebylski; David Rasch; Max Cubeus – Robin Krämer; Benjamin Voigt; Sören Trübenbach (ab 84. Sven König); Tino Fleischer – Marco Fleischer; Daniel Zimmermann (ab 74. Gerrit Helbig)

Tore :
0:1 31. Daniel Zimmermann
1:1  41. Jonathan Schulz
1:2  80. Jonathan Schulz

Schiedsrichter : Jens Michael mit Assistenten

Karten : Gelb 2/1 Jockisch, Krämer

Zuschauer : 90

Das könnte Dich auch interessieren …