SpG FSV Dippoldiswalde / TSV Reinhardtsgrimma — TSV Graupa

SpG FSV Dippoldiswalde / TSV Reinhardtsgrimma — TSV Graupa

Ergebnis

Verein1.HalbzeitEndstandSpielausgang
SpG FSV Dippoldiswalde / TSV Reinhardtsgrimma00Verloren
TSV Graupa27Sieg

Details

Datum Zeit Liga Saison Spieltag
20. November 2022 14:00 Kreisliga A 2022/23 11.

SpG FSV Dippoldiswalde / TSV Reinhardtsgrimma

1Erik Kaden Torwart
15Martin Brauch Defensive
10Marco Fleischer Defensive
9Eric Klanthe Defensive
17Claas Ukena 22 Defensive
7Kevin Fischer Defensive 72'
11Maik Dietze Mittelfeld
18Steven Mann Mittelfeld
19Max Cubéus Mittelfeld 65'
6René Siegfried Mittelfeld
8Marvin Kerndt Angriff
ERSATZBANK
22Thomas Schön 17 Torwart
5Jörg Fischer Defensive

Zusammenfassung

20.11.2022-IMG_1001-Saison-2022_23Gästetor weiterhin wie zugenagelt

Nach dem Ausscheiden aus dem Kreispokal am vergangenen Mittwoch, wollte man beim vorletzten Heimspiel vor der Winterpause nochmal wenigstens einen Punkt erkämpfen. Bei winterlichen Temperaturen um die 0°C und einem halb gefrorenen Spielfeld sollte das nicht einfach werden.

 

 

–> Bilder

–> zum Spiel

 

Dem Trainer stand leider wieder nicht die volle Kapelle auf dem Zettel und somit wollte er defensiv in diese Partie gehen. Dies merkten die Gäste sofort und setzten jeden Spieler sofort unter Druck und erpressten Fehler und liesen uns nicht ins Spiel kommen. Wenn wir uns mal befreien konnten, war es relativ nur mit langen Bällen in die Spitze. Die Gäste beherrschten das Spiel in allen Belangen, zum Glück trafen sie aus guten Chancen das Tor nicht. Aber auch wir hatten 2-3 gute Chancen in den ersten 45 Minuten, aber diese wurden leider nicht genutzt. So kommt es wie es kommt, kurz vor der Halbzeit bekamen wir in der 41. und 43. Spielminute die Gegentreffer und gingen mit gesenktem Kopf mit 0:2 zum Halbzeittee über.

In der Halbzeit stellte der Trainer um, um jetzt offensiver zu werden und das Spiel zum Besten noch zu drehen oder wenigsten aber noch einen Punkt zu erkämpfen.

Vom Anpfiff an der 2. Hälfte spielte der Gegner seinen offensiven Fussball weiter und wir versuchten auch jetzt besser ins Spiel zukommen. Jedoch gelang den Gästespielern an diesem Tag fast alles und fast jeder Angriff wurde dann mit einem Tor belohnt. So schraubten die Gäste das Ergebnis in der 69., 70., 74., 80., 86. Spielminute zu einem 0:7 in die Höhe. Aber auch wir kamen durch höheres Pressing zu Chancen, aber das Tor der Gäste war wie vernagelt. Wir hätten noch 3 Stunden spielen können und wir hätten nicht getroffen.

 

So müssen wir uns wieder 0:7 geschlagen geben. Nächsten Samstag steht das vorletzte Spiel vor der Winterpause beim Hermsdorfer SV an.

Spielstätte

Sportpark Dippoldiswalde
Am Gymnasium 7, 01744 Dippoldiswalde, Deutschland

Das könnte dich auch interessieren …