20.10.12 FSV 1. – Stahl Altenberg 1. 2:1 (1:0)

FSV Dippoldiswalde - BSG Stahl Altenberg 2:1 (1:0)Erster Sieg für Dippoldiswalde!
Bei herrlichstem Fussballwetter besiegte der FSV Dippoldiswalde im Derby die Vertretung von Stahl Altenberg nach grossem Kampf und holte damit am7. Spieltag die ersten Punkte der Saison.

Bilder

Die ersten Minuten der Partie gehörten den Gästen. So setzten sie in der dritten und in der achten Minute kräftige Achtungszeichen, jedoch der Ball verfehlte jeweils knapp das Tor der Heimmannschaft. Nach einer Viertelstunde hatte der FSV die Nervosität abgelegt und konnte das Spiel ausgeglichener gestalten. Dennoch kam die Führung für Dippoldiswalde überraschend. Robin Krämer nutzte eine Schlafeinlage der Gäste eiskalt aus und netzte in der dreiundzwanzigsten Minute für den Tabellenletzten.Nach dem Rückstand spielten sofort wieder die Bergstädter agiler. So war es auch Stefan Friedrich im Tor der Gastgeber zu verdanken, daß die Führung bestand hatte, bei zwei guten Möglichkeiten der BSG. Doch die grösste Chance kurz vor dem Halbzeitpfiff hatte erneut der FSV, doch scheiterte diesmal Robin Krämer am stark reagierenden Gästetorwart Lucas Böhme. Mit dieser knappen Führung ging es in die Halbzeit.
Auch im zweiten Abschnitt zunächst Altenberg drückend überlegen. An einem Schuss der Gäste hatte Torwart Friedrich noch die Hände dran und konnte die Kugel an die Latte lenken. Erst nach fünfundsechzig Minuten konnte sich der FSV aus dieser Umklammerung befreien, wobei die in den letzten Wochen viel gescholtene Defensive der Einheimischen viel besser stand. Doch dann kam die Schlussviertelstunde. Die Bergstädter machten noch mal Druck nach vorn und schnürten Dippoldiswalde in der eigenen Hälfte ein. Dieser enormen Überlegenheit zu erwehren gelang der Dippser Abwehr bis zur fünfundsiebzigen Minute. Doch dann passierte es. Die BSG hat Freistoss von rechts und Martin Vogel köpft für seine Farben zum Ausgleich. Doch diesmal reagierte der FSV anders als in den vergangenen Begegnungen und brach nach einem Gegentor nicht Auseinander. Jetzt wurde es ein Spiel auf Messers Schneide. Beide Mannschaften spielten auf Sieg. Die Gastgeber hatten einen Angriff über Mitte, Zuspiel auf Robin Krämer dieser umkurvte noch den Torwart und schob überlegt zur erneuten Führung für Dippoldiswalde ein. In der verbliebenen Zeit dann noch energische Angriffe der Gäste. Doch mit viel Kampf und etwas Glück hielt der Vorsprung für den FSV Dippoldiswalde bis zum Schlusspfiff und damit zum ersten Sieg der Saison.

Dipps spielte mit: Stefan Friedrich – Michael Ullrich, Dominic Kohl, Marcus Kloth, Jan Pansow – Florian Gamaleja, Marco Fleischer (ab 71`Sven König), Sören Trübenbach (ab 46`Georg Walther), Eugen Moritz – Robin Krämer, Erik Stillich (ab 80`Martin Kröhnert)
Tore : 1:0 23` Robin Krämer
1:1 75` Martin Vogel
2:1 83` Robin Krämer
Schiedsrichter : Andre Fischer mit Ass.
Karten : gelb 4/4
gelb rot 1/0
Zuschauer : 200

Das könnte Dich auch interessieren …