27.09.20 SG Kesselsdorf – FSV Männer 1. 5 : 0 (3:0)

Details

Datum Zeit Liga Saison Spieltag
27. September 2020 15:00 Sparkassen Kreisoberliga 2020/21 3

FSV Dippoldiswalde 1.

1Stefan Friedrich Torwart
2Philipp Mager Defensive
3Dominic Kohl Defensive 23'
5David Rasch Defensive
13Justin Kohl Defensive
19Max Cubéus Mittelfeld
7Marvin Kerndt Mittelfeld
21Clemens Röhlig Mittelfeld
20Marcel Betz Mittelfeld
17Claas Ukena Angriff
10Marco Fleischer Angriff 56'
ERSATZBANK

27.09.2020-IMG_8788-Saison-2020_21

Am Sonntag war der FSV zu Gast bei SG Kesselsdorf.

 

–> Bilder

–> zum Spiel

 

Vom Anstoß an war diesmal Dipps gut dabei, und nahm das Spiel auch gleich in die eigene Hand, doch große Chancen konnte der FSV nicht herausspielen, Stefan Friedrich konnte auch sein Können mit einer guten Parade in der 8. Minute zeigen. Im Gegenzug bekam Dipps kurz später 2 Ecken, die zwar nicht ungefährlich waren, aber auch nicht rein gingen. In der 14. Minute rächte sich dann der nicht genutzte Ballbesitz und Kesselsdorf netzte ein. Zwar nach Abseits, doch der Linienrichter sah dies anders und so stand es wieder einmal 1:0 gegen Dipps. Durch das Tor wurde nun die SG mutiger und erspielte sich einige Chancen. Eine davon führte zu dem Handelfmeter in der 22., wo vorher allerdings wieder Kesselsdorf ungesehen im Abseits stand. Den Elfmeter verwandelten die Gastgeber souverän zum 2:0. Durch den Rückstand brach allerdings Dipps nicht gleich ein und so gab es in der 23. einen schönen Schuß von Clemens Röhlig und in der 26. von Marvin Kerndt, doch der eine wurde abgelenkt zur Ecke und der andere ging knapp vorbei. In der 32. Minute bekam Dipps einen Freistoß, Röhlig trat an und semmelte den Ball über die Latte. Kurz darauf hatte Marco Fleischer eine Chance, doch auch diese ging drüber. In der 40. Minute durfte es dann auch mal Dominic Kohl nach einem Freistoß von Fleischer mit dem Kopf versuchen, doch der Kopfball ging daneben. Eine Minute vor regulärer Halbzeitpause rollte dann allerdings wieder die Kugel im Dippser Netz.

In der zweiten Halbzeit ging es gleich so weiter wie die 1. aufgehört hatte und Kesselsdorf schoss nach einem Konter das 4:0. Nun war auch bei Dipps komplett der Faden raus und die SG dominierte das Spiel. In der 61. verhinderte dann Stefan Friedrich das nächste Tor, der Ball ging direkt darauf in die Dippser Spitze doch Fleischer verzog, wie auch wenig später Kerndt. In der 66. Minute scheiterte dann Kerndt am Kesselsdorfer Torhüter, der mit einer starken Parade die 0 festhielt. 12 Miunten später fiel dann das 5:0 und so verlor Dipps das dritte Mal hoch mit keinem einzigen Tor für den FSV in 3 Ligaspielen.

 

Nächsten Sonntag 15 Uhr spielt dann der FSV zu Hause auf dem Reinhardtsgrimmaer Sportplatz gegen den 1. FC Pirna.

 

 

 

Spielstätte

SpA Kesselsdorf
Zur Alten Poststraße 19, 01723 Wilsdruff, Deutschland

Das könnte dich auch interessieren …