18.05.13 SV Pesterwitz 1. – FSV 1. 2 : 0 ( 2:0 )

SV Pesterwitz gewinnt sein Nachholespiel gegen den FSV Dippoldiswalde mit 2:0.

 

In der Anfangsphase des Meisterschaftsspiels  der Kreisoberliga übernahmen die Hausherren die Spielgestaltung, konnten sich aber dabei keine zwingenden Tormöglichkeiten erspielen. In der 13. Spielminute kamen die Pesterwitzer zur 1:0 Führung. Ein Eckball wurde zu kurz abgewehrt und die sich anschließende Flanke konnte Johannes Schiller unbedrängt verwerten. Die Dippser liefen somit wieder einem frühen Rückstand hinterher, erarbeiteten sich in der Folge einige Tormöglichkeiten, die jedoch nicht genutzt werden konnten. Das 2:0 besorgte erneut Johannes Schiller. Wieder war es eine Standartsituation, welche die Dippser Hintermannschaft vor Probleme stellte, denn der Torschütze konnte erneut ungehindert einköpfen. Unmittelbar vor dem Halbzeitpfiff, des sicher leitenden Schiri Christoph Pfeifer,  streifte noch einmal ein Pesterwitzer Kopfball den Querbalken des Dippser Gehäuses. Die Heimmannschaft machte aus ihren 3 Chancen ohne großen Aufwand 2 Tore.

In der 2. Halbzeit versuchte der FSV das Blatt zu wenden, dabei fehlte jedoch am Finalpass, oder an der Präzission beim Abschluss. In der 60. Spielminute holte Marco Fleischer, nach einem längeren Zweikampf, seinen Gegenspieler Rene Einert von den Füßen und sah dafür die gelbe Karte. Der Gefoulte revanchierte sich mit einer Tätlichkeit und holte sich dafür den Roten Karton ab. Die Dippser stellten nun um, setzten alles auf eine Karte und gestalteten das Spiel.

Der FSV erspielten sich keine zwingenden Tormöglichkeiten, die Pesterwitzer konnten ihre Konter nicht nutzen und so blieb es beim 2:0 Heimsieg. . 

 

Dippoldiswalde spielte mit: Stefan Friedrich, Dominic Kohl, Marco Fleischer, Eugen Moritz,  Toni Öhlschläger, Rene Lachmann, Erik Stillich, Max Cubeus, Florian Gamaleja, Marcus Kloth, Jacques Geißler

 

Einwechslungen: Felix Jäpelt, David Dextor, Martin Reichel

 

 

Tore:

1:0  Johannes Schiller

2:0  Johannes Schiller

 

 

Karten:

Gelb

Marco Fleischer (FSV)

Florian Gamaleja (FSV)

Rot

Rene Einert (SVP)

 

Schiedsrichter: Christiph Pfeifer Assistenten: Udo Jürgenlohmann, Hubert Grimm

 

Zuschauer: 30

 

Das könnte Dich auch interessieren …