01.11.14 FSV Männer 1. – FV Blau-Weiß Stahl Freital 2. 9 : 1 (7:0)

01.11.2014 IMG_4174-Saison 2014_15Der FSV Dippoldiswalde gewinnt sein Heimspiel gegen die zweite Auswahl von Stahl Freital mit 9:1.

Die Gastgeber aus Dippoldiswalde nahmen das Spiel von der ersten Sekunde an in die Hand und hielten den Ball in den eigenen Reihen.

 

 

 

 

–> Bilder

–>Spielverlauf

–> Aufstellung

 

Das Spiel sollte schnell seinen Lauf nehmen und nach einem guten Zuspiel von Marco Fleischer auf Michel Böhme konnte dieser in der 6. Spielminute das 1:0 für Dippoldiswalde erzielen. In der 10. Spielminute konnte Toni Ölschleger einen zweiten Ball gut unter Kontrolle bringen und erzielte mit einem Fernschuß das 2:0. Nach diesem Treffer merkte man dass heute für die Gäste nichts drin war. Die Gastgeber spielten sich mit gutem Kombinationspiel in einen Rausch. Nach 17 gespielten Minuten konnte Leo Büttner nach einem Durchspiel von Michel Böhme das 3:0 erzielen. Fünf Minuten später bescherte ein starkes Solo des Dippoldiswalder Angreifer Michel Böhme das 4:0. Dann ging es Schlag auf Schlag. Eine Minute später nutze Christoph Rüger auf Seiten der Gastgeber ein Stellungsfehler des Gäste Torhüters und erzielte das 5:0 per Lupfer. Aber wer dachte dass die Dippoldiswalder Spieler nachließen lag falsch. Wieder nur 4. Minuten später erzielte Michel Böhme nach einem guten Doppelpass mit Christoph Rüger das 6:0. Und dann sollte vor der Halbzeit sogar noch ein weiterer Treffer folgen. Christoph Rüger erzielte in der 29. Minute das 7:0 für die Dippoldiswalder. Dies war dann der Halbzteitstand.

Es ging in die zweite Hälfte und man merkte dass die Gastgeber nicht mehr machten als sie mussten. Das Spiel verflachte, aber Dippoldiswalde hatte stets mehr Ballbesitz und auch Chancen. Diese Chancen wurden aber nicht mehr konsequent ausgespielt. Erst ein Lattentreffer der Gäste sollte die Gastgeber wieder aus ihrem Schläfchen holen. Nach einem guten Freistoß von Michel Böhme konnte erneut Christoph Rüger einnetzen und erzielte in der 58. Minute das 8:0. Das Spiel nahm seinen Lauf und Dippoldiswalde ließ den Freitalern mehr Ballbesitz. Aber aus diesem Ballbesitz konnten die Gäste nichts machen. In der 76. Spielminute eroberte der eingewechselte Max Menzer, in einer starken Aktion, den Ball und steckte ihn auf Michel Böhme durch. Dieser Traf dann auch zum 9:0. Die Gäste aus Freital bekamen dann auch noch ihren Ehrentreffer und nutzen einen Abstimmungsfehler in der Dippoldiswalder Abwehr. Dies war dann der Endstand und Dippoldiswalde gewinnt mit 9:1.

Die Mannschaft um Robin Krämer und Rico Oschatz sahen heute eine Dippoldiswalder Mannschaft die all das umgesetzt hat, was gefordert wurde und somit verdient gewinnt.

Das könnte Dich auch interessieren …