17.11.12 FSV 1. – Höckendorfer SV 1. 2:0 (1:0)

FSV Dippoldiswalde - Höckendorfer FV  2:0 (1:0)Dippoldiswalde siegte im Derby gegen Höckendorf und sicherte sich 3 wichtige Punkte im Abstiegskampf!

Bilder
Das Spiel begann ohne Abtastphase und beiden Mannschaften war die Brisanz der Begegnung anzumerken. Die Gäste waren sofort in dieser Party und verzeichneten bereits nach sechs Minuten eine starke Aktion von Andre Trobsch. Nach einer Viertelstunde hatte sich der FSV geordnet und kam zu ersten Offensivaktionen. Der laufstarke Erik Stillich scheiterte zweimal in aussichtsreicher Position. Danach verteiltes Feldspiel im Mittelfeld. Nach gespielten 30 Minuten wurde der Gastgeber wieder stärker. Zunächst scheiterte Stillich nach einer guten Einzelaktion, doch zwei Minuten später konnte die Defensive des HSV sein Zuspiel auf Robin Krämer nicht verhindern. Dieser erzielte mit straffem Schuss die 1:0 Führung für Dippoldiswalde. Danach verwalteten die Einheimischen diese wichtige Führung bis zum Pausentee.
In der 2. Halbzeit sollten die zahlreichen Zuschauer auch weiterhin auf ihre Kosten kommen. Die Gäste drückten nun auf den Ausgleich und der FSV konnte sich in den ersten Minuten der 2. Halbzeit aus der Umklammerung nur schwer befreien.
In der 57. Minute, durch einen groben Fehler von Torwart Thomas Schön, hatte der Torjäger Trobsch von Höckendorf das 1:1 vor den Füßen, doch er vergab freistehend. Nachdem die Gäste diese klare Torchance nicht nutzten, war der FSV am Zuge. Kapitän Marco Fleischer leitete mit dem Ball am Fuß diesen Angriff ein. Sein genaues Zuspiel nutze Robin Krämer, dieser passte direkt zurück auf M. Fleischer und mit einem energischem Solo vollendete er zum 2:0.
Doch die Höckendorfer gaben sich nicht auf und verlagerten das Spiel in die Hälfte des FSV. Mit energischen Angriffen suchten sie den Anschlußtreffer. In der 80. Minute macht Torwart Schön seinen Fehler wieder wett, indem er zweimal großartig gegen Andre Trobsch parrierte. Die Gastgeber kamen zu keinem Spielaufbau mehr und verteidigten das Tor. Auch in den Schlussminuten sind es nur die Gäste, die zu Einschussmöglichkeiten kamen. Michael Ullrich für den FSV rettete zweimal auf der Torlinie für seinen schon geschlagenen Torhüter.
Mit viel Kampf und etwas Glück konnten die Einheimischen dieses Resultat bis zum Schlusspfiff halten. Damit blieben die Dippoldiswalder zum ersten Mal nach 10 Spielen ohne Gegentreffer.

Dipps spielte mit: Thomas Schön – Michael Ullrich, Dominic Kohl, Marcus Kloth, Sven König-Florian Gamalea, Marco Fleischer (ab 83. Jacques Geißler), Max Cubeus, Sören Trübenbach (ab. 59. Georg Walther) – Erik Stillich, Robin Krämer (ab 90. Martin Hillig)
Tore: 1:0, 30.” Robin Krämer
2:0, 59.” Marco Fleischer
Schiedsrichter: Paul Leiteritz mit Assistenten
Karten: Gelb 2/4 Trübenbach/Cubeus
Zuschauer: 120

Das könnte Dich auch interessieren …