SV Blau-Gelb Stolpen — FSV Dippoldiswalde 1.

Ergebnis

Verein1.HalbzeitEndstandSpielausgang
SV Blau-Gelb Stolpen25Sieg
FSV Dippoldiswalde 1.00Verloren

Details

Datum Zeit Liga Saison Spieltag
28. April 2018 15:00 Sparkassen Kreisoberliga 2017/18 20

FSV Dippoldiswalde 1.

1Stefan Friedrich Torwart
2Robert Rönitzsch Defensive
3Dominic Kohl Defensive
5David Rasch Defensive
15David Voigt Defensive
6Moritz Thomas Wünsch Mittelfeld
7Christoph Rüger Mittelfeld
9Dominic Luber Mittelfeld
21Leo Büttner Mittelfeld
10Marco Fleischer Angriff
11Claas Ukena Angriff
22Mirko Gietzelt Torwart

Zusammenfassung

28.04.2018  IMG_9126 - Saison 2017_18

Nach der überraschenden Heimpleite gegen die Sportfreunde aus Altenberg, wollte der FSV in Stolpen wieder zurück in die Spur finden.

 

–> Bilder

–> zum Spiel

 

Im Burgstadion fanden die Gäste auch flott ins Spiel und konnten durch Büttner schon nach 2 Minuten der ersten Abschluß verbuchen. Nach einem Foul am wiedergenesenen Ukena bringt Büttner den Freistoß direkt Richtung Tor, aber leider geht das Spielgerät knapp am kurzen Pfosten vorbei. Der Gastgeber versteckt sich aber nicht und hat in der 4. Spielminute die Chance in Führung zu gehen, Kohl kommt nicht richtig zum Ball und so ist taucht Kirsten frei vor Friedrich auf, der Dippser Keeper reagiert stark und kann den Stürmer entscheidend stören. Doch das Spielgerät kann noch einmal quer durch den Strafraum gespielt werden und am langen Pfosten schließt Hempel überhastet ab und befördert die Kugel in die Wolken. Im Gegenzug geht es schnell über die linke Seite, Wünsch und Luber im Zusammenspiel, Luber legt klug für Wünsch im Strafraum auf, doch der Dippser verzieht seinen Schuß. Noch keine 10 Minuten sind rum, da probiert es Rüger mit einem Freistoß von der linken Seite, aus 35 Metern hält er einfach mal drauf, doch der Ball geht knapp am langen Eck vorbei ins Toraus. Nach 15 Minuten ist es Kohl der Luber mit einem langen Ball auf die Reise schickt, der Dippser legt überlegt auf Ukena ab und der Stürmer der Gäste zieht aus 22 Metern ab, leider klatscht der Ball an den Querbalken des Stolpener Tores. Wünsch schaltet aber am schnellsten und nimmt den Abpraller direkt, der Schuß geht aber über das Tor. 17 Minuten sind gespielt da segelt in langer Ball der Blau -Gelben in die Häfte der Gäste, dort steht Haufe deutlich im Abseits, aber die Fahne bleibt unten und so nimmt das Unheil seinen Lauf. Die Gastgeber stürmen Richtung Friedrich und der Querpaß kommt zu Haufe der eiskalt zur Führung für die Einheimischen trifft. Die überraschende Führung wirft den Gast aus der Bahn, Stolpen schlägt die Bälle immer wieder planlos hinten raus und der FSV findet keine Mittel sein Spiel durchzuziehen,  man sieht das der Gast mit dem holprigen Untergrund nicht zurecht kommt und so hat der Gastgeber leichtes Spiel die Führung zu verteidigen und kurz vor der Halbzeit können die Stolpener sogar noch erhöhen. Wieder wird der Ball planlos nach vorn geschlagen, Kohl kann nicht klären und der Ball rutscht durch. Voigt ist aber noch da, wird aber von Haufe förmlich abgeräumt und so kann er allein auf den Gästekeeper zugehen und den Ball im langen Eck versenken.

Nach der Halbzeit ändert sich am Spielgeschehen nicht viel, die Dippser kämpfen mit den Platzverhältnissen und Stolpen “spielt” nur Langholz, also mit Fußball hatte das am heutigen Nachmittag nicht viel zu tun. 6 Minuten nach der Halbzeit kann der Gastgeber nach einer Ecke von der rechten Seite auf 3:0 davonziehen. Karsch wird sträflich allein gelassen und kann unbedrängt den Ball per Kopf im langen Eck versenken. Jetzt wird es noch schwerer für die Gäste hier etwas zählbares mitzunehmen, aber man hadert mit zunehmender Spielzeit immer mehr mit den widrigen Platzverhältnissen. So dauert es nur 7 Minuten und der Gastgeber trifft zum 4:0. Das Schema bleibt das gleiche, langer Ball, dieses Mal auf die rechte Seite, da ist Boden und kann flanken und im Zentrum stolpert Kirsten den Ball ins Tor. Die Heimelf hat aber noch nicht genug, keine 10 Minuten später gelingt Haufe sein 3. Treffer am heutigen Nachmittag, wieder ein langer Ball, Friedrich versucht noch zu klären, verzettelt sich aber im Zweikampf und so hat der Stolpener keine Mühe den 5. Treffer für seine Farben zu erzielen. Der Gast hat aber noch die Chance wenigstens den Ehrentreffer zu erzielen. In der 80. Minute kann sich Luber einmal durchsetzen und bringt den Ball von der Grundlinie ins Zentrum, Wünsch ist einschußbereit wird aber vom eigenen Mann behindert und so kann er den Ball nicht im Tor unterbringen. 2 Minuten vor Schluß ist es Kohl der nach einer Rüger – Ecke zu Schuß kommt, jedoch macht es der Dippser Innenverteidiger seinem Ex – Kapitän nach und befördert das Spielgerät in bester Cubeus – Manier in die Wolken. 

Ein Nachmittag zum Vergessen für den FSV und wieder Punkte bei einem der Kellerkinder liegengelassen. Nächste Woche kommen die Sportfreunde aus Pesterwitz in den Sportpark und bis dahin muß die Truppe wieder Mittel und Wege finden um zurück in die Erfolgsspur zu finden. Also Jungs Mund abputzen und Vollgas diese Woche im Training und dann wird man gegen die Randfreitaler etwas Zählbares mitnehmen.

 

Spielstätte

Burgstadion Stolpen
Pirnaer Landstraße 3, 01833 Stolpen, Deutschland

Das könnte Dich auch interessieren …