FSV Dippoldiswalde 1. — SG Wurgwitz

FSV Dippoldiswalde 1. — SG Wurgwitz

Ergebnis

Verein1.HalbzeitEndstandSpielausgang
FSV Dippoldiswalde 1.55Sieg
SG Wurgwitz00Verloren

Details

Datum Zeit Liga Saison
9. April 2017 15:00 Sparkassen Kreisoberliga 2016/17

Zusammenfassung

09.04.2017 IMG_3261 - Saison 2016_17

Überlegener und wichtiger Sieg für den FSV!

Bei sommerlichen Temperaturen und ohne Wind empfing der FSV  die Mannschaft von SG Wurgwitz im Sportpark Dippoldiswalde. Die Dippser hatten 3 Punkte im Visier und bestimmten sofort das Spielgeschehen, ohne zunächst echte Torgefahr zu erzeugen. Christoph Rüger setzte in der 10. Minute ein Zeichen, scheiterte aber am Gästekeeper Robert Noack.

 

 

–> Bilder

–> Spielverlauf / Ausstellung / Liveticker

In der 14. Minute hatten die Wurgwitzer ihre erste Torgelegenheit, welche aber locker und leicht von Stefan Friedrich gefangen wurde. Mit dem Gegenzug begann die Max Menzer Show:

  • 15‘ Alexander Hanisch spielt Leo Büttner im Strafraum frei, dieser wird gefoult, Max Menzer reagiert schnell, schnappt sich den Ball und netzt zum 1:0 für den FSV
  • 23‘ Leo Büttner startet aus der eigenen Hälfte, spielt diagonal auf Dominic Luber, dieser passt quer im 16er zu Max Menzer 2:0
  • 33‘ Freistoß an der Mittellinie für den FSV. Marco Fleischer hebt den Ball an den 16er, Max Menzer dreht sich mit Ball und verwandelt zum 3:0
  • 39‘ Moritz Wünsch spielt im Strafraum Max Menzer frei und dieser hat gerade nichts anderes zu tun, als eine lupenreinen Quattrik zu landen

Während der Menzer-Vorstellung musste Leo Büttner nach einer Wurgwitzer Ecke mit dem Kopf auf der Linie klären. Der FSV bestimmt weiter das Spiel und kommt noch vor der Pause zum nächsten Tor. Alexaner Hanisch schickt Max Menzer auf die Reise, der 4 fache Torschütze spielt zu Dominic Luber und dieser hebt gekonnt zum 5:0 Pausenstand.

Für die 2. Halbzeit haben die Dippser den Sparmodus eingelegt, die Gäste aus Wurgwitz finden aber trotzdem nicht ins Spiel. Der FSV hatte in der 71‘ mit dem pfeilschnellen Dominic Luber im 1 gegen 1 das 6:0 auf dem Fuß, doch der Gästekeeper Robert Noack reagiert glänzend. Die Bemühungen der Gäste werden nicht konsequent ausgespielt und bringen somit keine große Gefahr für Keeper Friedrich. In der 87‘ dringen Robert Rönitzsch und Jan Oldenburg in den Dippser Strafraum ein, beide kommen zu Fall und weiter geht es. Doch der Linienrichter hat es anders gesehen, überstimmt den Schiedsrichter und es gibt den 11er. Der Wurgwitzer Richard Henker verzichtet auf dieses Geschenk und nagelt den Ball an den Querbalken. So bleibt es bei dem verdienten 5:0 Sieg für den FSV Dippoldiswalde.

Thomas Büttner und Jens Tennert siegten mit :

Stefan Friedrich, Robert Rönitzsch, David Rasch (ab 82‘ Peter Elsner), Florian Gamaleja, Christoph Rüger, Dominic Luber, Marco Fleischer, Max Menzer, Moritz Wünsch (ab 46‘ Daniel Ufer), Alexander Hanisch (ab 56‘ Daniel Riedrich), Leo Büttner

Spielstätte

Sportpark Dippoldiswalde
Am Gymnasium 7, 01744 Dippoldiswalde, Deutschland

Das könnte dich auch interessieren …