Aktuelle Informationen zur Corona-Schutzverordnung ab 11/2021

23.11.2021

Spielabsetzung aller Mannschaften bis 31.12.2021

Das KVF-Präsidium hat sich am heutigen Dienstag darauf verständigt, den Spielbetrieb der Herren, Damen und aller Junioren bis 31.12.2021 abzusetzen. Zuvor hatte der KVF sich der Beschlusslage des Sächsischen Fußball-Verbandes angeschlossen und mit Beschluss vom 10.11. festgelegt, alle Pflichtspiele bis einschließlich 25.11.2021. abzusetzen. Um dem Infektionsgeschehen im Landkreis Rechnung zu tragen, Vereinen und Mannschaften im Nachwuchsbereich den anfallenden Abstimmungsaufwand und notwendige Kontrollpflichten zu ersparen, werden die Spiele auch im Nachwuchs bis 16 Jahre abgesetzt. Letztere ergeben sich aus der derzeit gültigen Corona-Notfallverordnung des Freistaates. Gemäß § 13 Abs. 1 i. V. m. Abs. 3 ist die Öffnung von Anlagen und Einrichtungen des Sportbetriebs nur für Kinder und Jugendliche bis zur Vollendung des 16. Lebensjahres gestattet. Für Anleitungspersonal (z. B. Übungsleiter) gilt die 3G-Regel.

Quelle: kvfsoe.de

22.11.2021

Die Sächsische Staatsregierung hat eine Corona-Notfall-Verordnung verabschiedet, die vom 22. November bis 12. Dezember gilt und das öffentliche Leben aufgrund der Infektionslage im Freistaat weiter einschränkt.

Gemäß § 13 Abs. 1 i. V. m. Abs. 3 ist die Öffnung von Anlagen und Einrichtungen des Sportbetriebs nur für Kinder und Jugendliche bis zur Vollendung des 16. Lebensjahres gestattet. Für Anleitungspersonal (z. B. Übungsleiterinnen & Übungsleiter) gilt die 3G-Regel.

Achtung: Gemäß § 1 Absatz 1 Satz 2 SächsCoronaNotVO können Landkreise und Kreisfreie Städte weitergehende Schutzmaßnahmen anordnen, die im schlimmsten Fall weitere Einschränkungen für die Vereine bedeuten.

Quelle: sfv-online.de

18.11.2021

Spiele bis 25.11. abgesetzt

Mit dem morgigen Tag treten die Maßnahmen der Überlastungsstufe gemäß Corona-Schutzverordnung des Freistaates in Kraft.

Der KVF hat mit Beschluss vom 10.11.2021 festgelegt, den Regelungen des Sächsischen Fußball-Verbandes grundsätzlich zu folgen und mit dem Erreichen dieser Stufe Spiele bis einschließlich 25.11. abzusetzen.

Auf Basis der Verordnungsnovelle, die in der kommenden Woche erwartet wird, werden ggf. weitere Regelungen zum Spielbetrieb getroffen.

Quelle: kvfsoe.de

14.11.2021

Das KVF-Präsidium hat sich am Sonntag darauf verständigt, die Pflichtspiele im Zeitraum 15.11. bis 25.11. der Herren, Damen und A-Junioren abzusetzen.

Während des aktuellen Wochenendes kam es in den besagten Altersklassen zu zahlreichen Spielabsagen. Um den Vereinen den Abstimmungsaufwand zu ersparen, werden die Spiele für die Geltungsdauer der aktuellen Corona-Schutzverordnung abgesetzt.

Zuvor hatte der KVF sich der Beschlusslage des Sächsischen Fußball-Verbandes angeschlossen. Diese sollte den Vereinen ermöglichen, auch unter den aktuellen Bedingungen ggf. Fußballspiele durchzuführen.

Quelle: kvfsoe.de

10.11.2021

KVF fasst Beschluss zur Fortführung des Spielbetriebes

Das KVF-Präsidium hat am gestrigen Abend einen Beschluss zur Fortführung des Spielbetriebs auf Kreisebene gefasst.

Dieser folgt dem Antrag des Sächsischen Fußball-Verbandes in gleicher Sache weitestgehend und ermöglicht den Spielbetrieb während der sog. „Vorwarnstufe“, wenn die entsprechenden Rahmenbedingungen eingehalten werden können.

Sofern dies nicht der Fall ist können Spiele bei der jeweiligen Staffelleitung abgesagt werden. Im Falle des Eintritts der „Überlastungsstufe“ wird der Spielbetrieb unterbrochen. Der vollständige Beschluss ist hier abrufbar.

Quelle: Kreisverband Fußball Sächsische Schweiz – Osterzgebirge e.V.

Über das aktuelle Training bzw. Spiel werden alle Spieler über die Trainer informiert.

9.11.2021

Über das aktuelle Training bzw. Spiel werden alle Spieler über die Trainer informiert.

Quelle: FSV Vorstand

8.11.2021

Bitte beachten Sie, dass sich die LSB-Corona-FAQ derzeit in Bearbeitung befinden.

Aktuell ist der LSB um ein Gesprächstermin mit der Ministerin Petra Köpping bemüht, um noch in dieser Woche in einem direkten Gespräch die gegenseitigen Standpunkte zu klären. Die Dauer der Abstimmung ist derzeit leider nicht vorhersehbar. Derweil weisen wir darauf hin, dass mit in Kraft treten der aktuellen Corona-Schutzverordnung vom 08.11.2021 die Kontaktbeschränkungen im Rahmen der Vorwarnstufe (§8/Abs. 2) auch für den Breiten- und Freizeitsport in Sachsen Anwendung finden:

Während der Geltung der Vorwarnstufe nach §2Absatz4 sind private Zusammenkünfte im öffentlichen oder privaten Raum nur mit bis zu zehn Personen unabhängig von der Anzahl der Hausstände gestattet. Kinder bis zur Vollendung des 16.Lebensjahres bleiben unberücksichtigt. Geimpfte oder genesene Personen werden bei der Ermittlung der Personenzahl nicht mitgezählt.

Quelle: Sächsischer Fussballverband

3.11.2021

Zur Interpretation der Corona-Schutzverordnung für den Amateursport hat der SFV am Mittwoch Position bezogen. Am Wochenende 6./7. November finden demnach alle Spiele wie geplant statt.

Als Reaktion auf das Corona-Infektionsgeschehen hat die Sächsische Staatsregierung die Erarbeitung einer neuen Corona-Schutzverordnung vorgezogen, die am 6. November veröffentlicht und bereits am 8. November 2021 inkrafttreten soll.

Im Hinblick auf den Fußball im Außenbereich vertritt der Sächsische Fußball-Verband zum aktuellen Zeitpunkt die Position, dass die beim Erreichen der Vorwarnstufe eintretenden Kontaktbeschränkungen nach § 8 (1) SächsCoronaSchVO nicht für den Trainings- und Spielbetrieb in unseren Vereinen gelten.

Damit schließt sich der SFV der Auffassung des Landessportbundes Sachsen an, dem als Dachorganisation des organisierten Sports in Sachsen keine anderslautenden Aussagen des zuständigen Sozialministeriums vorliegen.

Quelle: Mitteilung Sächsischer Fußball-Verband

Das könnte dich auch interessieren …