Nachwuchspreis für Dippser Fußballer

 Der FSV ist in die Endrunde des Enso-Förderpreises gelangt. Dabei spielen die Fans und Familien eine besondere Rolle.

 
Dippoldiswalde. Die Nachwuchskicker des FSV Dippoldiswalde sind unter den ersten zehn beim Enso-Fußball-Nachwuchsförderpreis 2017 gelangt, informierte Elisa Poike vom Enso-Fußballbüro. Aus dem Landkreis haben das auch noch die SG Grumbach geschafft und der SSV Neustadt/Sachsen.

Schon damit, dass sie in die Endrunde gelangt sind, ist für die Dippser ein Preisgeld von 500 Euro sicher. Das gibt es für Platz zehn. Je besser dann der Platz, desto mehr Geld erhält die Fußballjugend. Der erste Platz ist mit 2 500 Euro dotiert. Auf welchen Platz die Dippser am Ende gelangen, entscheidet der Fußball-Beirat des Energieunternehmens.

Dabei werden dieses Jahr die Vereine danach bewertet, wie die Menschen im Hintergrund mithelfen. „So sind es doch die Familien und Freunde, die Fans und Förderer, die der Mannschaft Rückendeckung und Unterstützung geben“, sagt Ines Gliesche, die bei der Enso für das Sportsponsoring verantwortlich ist. Dieses Teamplay hat auch für die Platzierung der Dippser eine wichtige Rolle gespielt, ergänzt sie.

Mit der Teilnahme an der Endrunde haben die Dippser auch die Chance, den Publikumspreis zu gewinnen. Dieser würde noch einmal 1 000 Euro einbringen. Er wird mit einer Online-Umfrage im Mai ermittelt. Die endgültige Verleihung des Nachwuchspreises ist am 10. Juni in Coswig geplant.

 

Quelle : SZ vom 29.03.2017

Das könnte Dich auch interessieren …