FSV Ü 35 zum Freundschaftsspiel in Bilina ( CZ )

Der FSV Dippoldiswalde,  Alte Herren Ü 35, wurde in unserer Partnerstadt nach Bilina zum Freundschaftspiel und Freundschaftabend eingeladen. 

Es war unser erster Ausflug nach Bilina, sodass auch mehrere Spielerfrauen und Kinder die Gelegenheit zum gemeinsamen kennenlernen nutzten. Die, die nach Bilina kamen wurden mehrmals belohnt. Erstens durch die Gastfreundschaft vom FK Bilina, unter Leitung vom Vereinsvorsitzenden Ing. Petr Prochazka und beiden sympatischen Vizebürgemeisterinnen. Zweitens durch das sommerliche Wetter und drittens durch den bestens vorbereiteten Naturrasen im Stadion. Unsere Fußballer haben schon lange nicht auf so einen guten Rasen gespielt! Viertens durch das reichliche Essen und trinken direkt im Fußball Stadion.

 

Ein Paar Worte zum Spiel. Auf Grund unserer Manschaftszusammenstellung  mit 11 Spielern haben wir uns gemeinsam für das Kleinfeldspiel (1+7) entschieden. Die Mannschaft aus Bilina spielte sehr sicher, fast ohne Fehlpässe und mit Kurzpassspiel mit viel Ballbesitz. Dipps konterte. Wir führten nach 10 Minuten zwar 2:0, aber Bilina lies den Ball und uns laufen, was bei der sommerlichen Wärme zwangweise zu Lücken in unserer Abwehr führte und so endete die Erste Halbzeit 4:2 für FK Bilina. In der zweiten Halbzeit war es ähnlich. Bilina erhöhte auf 6:2 und da drohte FSV schon eine zweistellige Niederlage. Deswegen haben wir in der Verteidigung umgestellt und konnten dann noch auf das gute Endresultat 6:4 für FK Bilina verkürzen. Insgesamt wurde von beiden Seiten sehr fair mit nur 1 Foul(!) gespielt. Dafür bedanken wir uns bei allen Beteiligten nochmals. Der FSV spielte im Tor abwechselnd mit Uwe Glöß und Wolfgang Appel, im Feld mit Rönsch Matthias, Winkler Frank, Zönnchen Uwe, Natusch Torsten, Cubeus Jens, Mirko Gietzelt, Balaz Peter, Stefan Olschewski und Olaf Schwiteilo. Sehr unterhaltsam und angenehm war auch das Elfmeterschiessen, barfuß, nach einer nicht so ganz kurzen Erfrischung durch gutes tschechisches Freibier.

Danach ging es mit gemeinsamen Gesprächen und immer lustiger, fast ohne Sprachbarierren( besonders bei Torsten Natusch), bis zu späten Stunde. Dabei haben wir die super Bedingungen für Sport in Bilina gelobt- 2 Fußballplätze davon 1 neuer Kunstrasenplatz und 1 super Naturrasen mit Bewässerungsanlage, separates Leichatletikstadion, Tennisplätze, Schwimmhalle usw. und noch soll ein Sportplatz mit Fußballfeld an der Grundschule (8 Klassen) sein. Da können wir in Dippoldiswalde das Sportinteresse der Bürger in Bilina bewundern und auch sich abschauen. Natürlich sind solche schöne Sportanlagen mit Fördergeldern, positiven Verhältnis zwischen Land, Stadtverwaltung und den Sportvereinen zu bauen und zu erhalten. Der Großteil der Mannschaft und Familienangefhöriger ging nach abgeschlossenen Gesprächen zur später Stunde dann zu Fuß am Fluß Bilina entlang in das sehr gute und preiswerte “Hotel u Lva” auf dem Markt. Nächsten Morgen nach dem Frühstück fuhren wir entspannt zurück nach Hause, mit dem Versprechen die Freunde aus Bilina auch nach Dippoldiswalde noch dieses Jahr einzuladen.

Bericht: Peter Balaz

Das könnte Dich auch interessieren …