FSV Dippoldiswalde 1. — SSV 1862 Langburkersdorf

FSV Dippoldiswalde 1. — SSV 1862 Langburkersdorf

Ergebnis

Verein1.HalbzeitEndstandSpielausgang
FSV Dippoldiswalde 1.11Verloren
SSV 1862 Langburkersdorf24Sieg

Details

Datum Zeit Liga Saison Spieltag
13. September 2020 15:00 Kreispokal 2020/21 2.Runde

FSV Dippoldiswalde 1.

1Julian Damm Torwart
5David Rasch Defensive
3Dominic Kohl Defensive
19Max Cubéus Defensive
12Richard Alex 02 Defensive
4Dennis Heinz 16 Mittelfeld 34'
14Florian Gamaleja Mittelfeld
7Marvin Kerndt Mittelfeld
20Marcel Betz Mittelfeld
10René Siegfried Mittelfeld
21Clemens Röhlig 8 Defensive 37'
ERSATZBANK
02Philipp Mager 12 Defensive
8Willi Schuster 21 Mittelfeld
16David Voigt 4 Defensive

Co. Trainer: Rico Oschatz

Zusammenfassung


13.09.2020-IMG_8469-Saison-2020_21

Am Sonntag war der SSV 1862 Langburkersdorf zum Pokalspiel und gleichzeitig letzten Spiel auf dem alten Kunstrasen in Dipps zu Gast.

 

 

 

–> Bilder

–> zum Spiel

 

Dipps fing gleich ordentlich an und nur 2 Minuten nach dem Anstoß schoss Marcel Betz auf das leere Langburkersdorfer Tor, doch leider flog die Kugel vorbei. Die Gäste bekamen nun auch Ballbesitz, es gelangen ihnen aber anfangs keinen guten Torchancen bis zur 9. Minute. Die SSVer hatten den Ball bis in den Dippser Strafraum gebracht, wo der Dippser Torwart Julian Damm gerade so vor dem gegnerischen Stürmer an den Ball kam und ihn nach links außen ablenkte. Von dort ging es dann schnell vor bis zu Marvin Kerndt, der nun freie Bahn aufs Gästetor hatte, doch diesmal verhinderte der SSV-Hüter die Führung für Dipps. Nach 25 Minuten ständigem hin und her ohne große Chancen bekam Langburkersdorf einen Freistoß im linken Halbfeld. Der SSVer Freistoß-Spezialist zwirbelte die Kugel direkt vors Dippser Tor, wo Dennis Heinz unglücklich einnetzte zum 0:1. Nur wenig später lies Kerndt rechts neben dem Strafraum den SSV-Verteidiger stehen und flankte auf Clemens Röhlig, der die Murmel in dem Kasten drosch, zum Ausgleich von 1:1. In der 45+3. brachte dann Richard Alex seinen Gegenspieler im Dippser Sechzehner zu Fall, der Schiri zeigte sofort auf den Punkt. Den anschließenden Elfer verwandelte Langburkersdorf souverän zum Halbzeitstand von 1:2.

 

Beim Start in die zweite Halbzeit schluderte Dipps, es kam immer wieder zu Fehlpässen vor dem Gästetor und es zeigt sich auch eine mangelnde Laufbereitschaft. Und so konnte sich Dipps glücklich schätzen, dass die Langburkersdorfer in der 65. Minute das Tor nicht trafen und sich den Ball nur einen Meter vor der Dippser Torlinie von Pfosten zu Pfosten schoben bis Dipps endlich  klären konnte. Kurz darauf bekam Dipps 3 Ecken hintereinander, bei einer kam es auch zu einer großen Chance, doch Dominic Kohl köpfte die Murmel nur Zentimeter am Pfosten vorbei ins Toraus. Als nur noch 15 Minuten zu spielen waren erlaubte sich Max Cubeus einen eklatant zu kurzen Pass zu Dennis Heinz. Der Langburkersdorfer Stürmer nutzte diesen Fehler und konnte frei zum 1:3 abschließen. 4 Minuten später schossen sie dann auch noch dass 1:4 und an diesem Stand konnte dann auch Philipp Mager´s Schuss an den Pfosten zur 86. Minute ,nach einem Freistoß, nichts mehr ändern.

 

Damit kommt der SSV 1862 Langburkersdorf eine Runde weiter und die Dippser Herren haben ein paar mehr Wochenenden frei.

Nächsten Sonntag um 15:00 gibt es dann das erste Ligaheimspiel in Reinhardtsgrimma gegen SV Rabenau, da in Dipps der Platz erneuert wird.

Spielstätte

Sportpark Dippoldiswalde
Am Gymnasium 7, 01744 Dippoldiswalde, Deutschland

Das könnte dich auch interessieren …