03.12.17 FSV Männer 1. – Heidenauer SV 0 : 3 (0:0)

03.12.2017 IMG_7738 - Saison 2017_18

Zum letzten Spiel Jahr 2017 ging es im heimischen Sportpark gegen den souveränen Tabellenführer, der aber in den letzten Spielen etwas von seiner Dominanz eingebüßt hatte.

–> Bilder

–> zum Spiel

Durch Sperren und Verletzungen war das Dippser Trainerkollektiv gezwungen massiv umzustellen, doch die Heimelf fand gut uns Spiel und hatte in der 4. Minute die erste Möglichkeit in Führung zu gehen. Routinier Rasch ist hellwach und kann einen Ball der Gäste abfangen, er leitete umgehend den Gegenangriff ein. Walther ist durch, zögert aber zu lange vor Zönnchen und so scheitert er mit seinem Schuß am Hüter der Gastmannschaft. Im Gegenzug erhalten die Heidenauer einen Freistoß, der wird schnell ausgeführt und Kraus kann flanken, aber in der Mitte kommen 3 Spieler des Tabellenführers zu spät und so trudelt der Ball ins Toraus. Kurze Zeit später gelingt es Hirschel, Kerndt freizuspielen und der Dippser hebt den Ball gekonnt über den herausstürzenden Zönnchen Richtung Gästetor, doch leider streicht der Ball knapp am Pfosten vorbei.
In der 18. Spielminute kommt der Gast noch einmal vor das Friedrich – Gehäuse, aber der Keeper kann zweimal im 1 gegen 1 stark parieren. Aber der FSV hat das Spiel im Griff und kommt immer wieder gefährlich vor das Tor des Tabellenführers. Heidenau hat jetzt massiv Probleme mit dem druckvollen Spiel der Gastgeber und schwimmt förmlich Richtung Halbzeitpause. 8 Minuten vor dem Pausentee haben die Hausherren wieder eine 100%ige Torchance, erst kann Walthers Kopfball geblockt werden, aber Rasch gelingt es den Ball als Bogenlampe aufs Tor zu bringen. In höchster Not gelingt es Dörwald den Ball noch von der Torlinie zu schlagen.
Kurz vor der Pause schaltet die Heimelf nach eine Ecke blitzschnell um, der Ball gelangt zu Kerndt, der legt quer zu Wünsch und dann geht es weiter über Moritz. Der bringt eine Flanke in den Strafraum und Walther steigt zum Kopfball hoch und doch leider geht der Ball über den Querbalken. Starke 1. Hälfte der ersatzgeschwächten Heimelf, die sich dafür aber leider nicht belohnen kann.
Hälfte 2 beginnt und der FSV bleibt am Drücker, Kerndt wird auf die Reise geschickt und dessen Schuß kann noch geblockt werden. Langsam merkt man das die Heidenauer nicht mit dieser Gegenwehr gerechnet hatten, so kommt es jetzt vermehrt zu Nickligkeiten und einigen versteckten Fouls. Jedoch beeindruckt das die Dippser wenig, die Defensive steht sicher und nach vorn ist immer wieder etwas möglich über die agilen Kerndt und Walther. In der 70. Minute tritt Rüger zu einem seiner berühmt berüchtigten Freistösse an, der stramme Schuß aus 23 Metern stellt Zönnchen vor arge Probleme, doch leider verpassen wir es energisch nachzusetzen und so kann der Hüter im 3. Versuch den Ball unter Kontrolle bringen. Im Gegenzug mißlingt eine Flanke der Heidenauer und der Ball rollt ins Toraus, doch Referee Börnert schenkt den Gästen eine Ecke. Das Spielgerät wird scharf in den Strafraum getreten und dort ist Turtenwald am schnellsten und köpft zur überraschenden Führung ein. Eine Minute später kann Künzl für die Gastelf sogar noch erhöhen. Nach einem Konter können wir die Flanke nicht unterbinden und der Goalgetter der Gäste baut die Führung aus. Innerhalb von 2 Minuten stellen die Heidenauer das Spiel auf den Kopf. Aber der FSV gibt sich noch nicht geschlagen, doch der Tabellenfüher steht jetzt stabiler und versucht immer wieder über Konter gefährlich zu werden. 6 Minuten vor dem Ende wird Neumann-Nitsch nicht konsequent im Mittelfeld gestört, sein Befreiungsschlag wird zur Torvorlage und Künzl schnürrt seinen Doppelpack.
Jetzt setzt das Dippser Trainertrio alles auf eine Karte, Stoßstürmer Gietzelt wird aufs Feld geschickt um in den letzten Minuten noch einmal alles zu versuchen. Gleich mit seiner 1. Aktion kann das Dippser Urgestein ein Zeichen setzen, eine Flanke wird zu kurz in die Mitte abgewehrt und in seiner unnachahmlichen Art nimmt Gietzelt den Ball direkt, aber leider streicht der Ball am rechten Kreuzeck vorbei. Heidenau verwaltet den Vorsprung routiniert und so geht leider unsere Heimserie am heutigen Nachmittag zu Ende. Die Mannschaft kann aber erhobenen Hauptes in die Winterpause gehen, starke Leistung von allen und darauf sollten wir aufbauen wenn nach der Winterpause das Training wieder startet.
Allen Fans und Sympathisanten, Unterstützern, Sponsoren und euren Familien wünscht die Männermannschaft schöne Weihnachten und entspannte Feiertage und bis nächstes Jahr auf viele Punkte im Sportpark zu Dippoldiswalde.

Dipps spielte mit Friedrich – Rasch – Schmidt – Kohl – Wünsch – Rüger – Hirschel – Hanisch (ab 76. Voigt) – Moritz – Walther – Kerndt (ab 86. Gietzelt)

FSV 1.

1Stefan Friedrich Torwart
5David Rasch Defensive
3Dominic Kohl Defensive
4Benjamin Schmidt Defensive
6Moritz Thomas Wünsch Mittelfeld
14Alexander Hanisch 15 Defensive
7Christoph Rüger Mittelfeld
18Sebastian Hirschel Mittelfeld
13Eugen Moritz Mittelfeld
16Jonas Walther Angriff
8Marvin Kerndt 20 Mittelfeld
20Mirko Gietzelt 8 Torwart
15David Voigt 14 Defensive

Das könnte Dich auch interessieren...