02.12.17 FSV D-Jugend – Heidenauer SV 2 : 2 , Saisonhinrundenbilanz, Einladung Weihnachtsfeier D-Jugend

Unentschieden nach Ablenkung durch Außenstehende.

Auf dem glatten Kunstrasenteppich im Sportpark kam die D Jugend Anfangs durch verträumtes Spielen massiv unter Druck. Stehen hinter dem Gegner im Deckungsschatten, langsames Schalten in Kopf und Beinen, Zweikampfrespekt usw. . Das sind alles unsere alt bewährten Methoden den Gegner in Führung gehen zu lassen. Diesmal war aber der FSV Torwart Jannik Büttner mit Glanzparaden dagegen. Aus der einzigsten FSV Chance, nach einer guten Ecke von Emil Bohn, erzielte der nur leicht überraschte Benny Bautzmann das 1:0 zur Pause.

Die Kabinenansprache war klar und die ersten 15 Minuten waren wir in der 2. Hälfte leicht überlegen und der Gegner kam kaum vor unser Tor. Aus einem Fehler der Gästedefensive bereitete der heute agile Benny Bautzmann das 2:0 für Bruno Wittig vor und beendete so seine Ladehemmung. Ein nicht zugestellter linker Fuß des Kapitäns der Heidenauer (vor dem Spiel aber klar alle Spieler darauf hingewiesen) schoss unhaltbar ins Kreuzeck zum 2:1. Im Anschluß konnten wir eine 4 gegen 1(!) Situation nicht zum Tor nutzen. Danach nahmen die Heidenauer das Zepter in die Stimmbänder, riefen ständig lautstark auf die Kinder ein. Die FSV Spieler haderten mit den Schiedsrichterentscheidungen und verloren dadurch die Konzentration und Koordination. Ein 9 Meter für die Heidenauer ging an  den Außenpfosten und war somit noch nicht die Entscheidung. Das Tor zum Endstand 2:2 fiel unmittelbar nach einem gegnerischen Tritt in den Bauch von Clemens Bellmann. Danach hatten wir noch eine 2 gegen 1 Situation, die leider nicht nutzt wurde.

Für FSV spielten: Jannik Büttner im Tor, Bruno Wittig, Emil Bohn, Robin Göhler, Georg Richter, Viktor Balaz, Phillip Grimmer, Benny Bautzmann, Sandro Hänel, Clemens Bellmann und Morice Reschke.

 

Bilanz der Hinrunde:

Ein organisatorisch sehr aufwendige Trainingslager in Bilina am Anfang der Saison, danach schwankende Disziplin trotz Elternabend mit 60% Beteiligung. Ergebnis sind  5 Punkte, wenig erzielte Tore. Zu verbessern ist die Trainingsbeteiligung, die Trainingsdisziplin und vor allem das Trainingstempo (was dazu gehört weiß jeder). Nur 5 aus 15 Spielern (plus noch 2 C-Jugend mittrainierende Spieler) haben mehr als 85% der Trainingseinheiten absolviert (aus 33 Einheiten mehr als 29). 3 Spieler erscheinen nicht mehr regelmäßig zum Training, weiteres Vorgehen wird durch den sehr fleißigen Mannschaftsleiter Herr Wittig abgestimmt. Die Übungsleiter haben trotz der hohen Arbeitsbelastung  jedes Training und jedes Punktspiel abgedeckt und sogar 2x wegen schlechter Wetter das Training akut in die Sporthalle flexibel verlegt. Wenn jeder Spieler mit zwingend dauerhafter und positiver Elternunterstützung an sich mehr über die weiteren Monate arbeitet, dann wird die Mannschaft im Frühjahr sicher mehr belohnt.

Die Weihnachtsfeier ist für den 18.12.17 im Sportpark(Kegelbahn) 16:30-18:30 organisiert.Das Essen wird für die Spieler aus der Mannschaftskasse bezahlt. Auch an Geschenke hat der FSV Dippoldiswalde gedacht. Alle Spieler sind sind herzlich eingeladen!

Das könnte Dich auch interessieren...